© Simon Perathoner

© Simon Perathoner

ŠTEFAN PAPČO

 

*1983, Ružomberok (SK)
Lebt und arbeitet in Bratislava (SK).

G2
Jaroslav/ Citizens, 2018
Holz
110 x 97 x 92 cm, unique
Leihgabe des Künstlers und ZAHORIAN & VAN ESPEN

Papčos Arbeiten für die Biennale Gherdëina VI würdigen die Helden der Berge. Die Serie Citizens aus Bronze und Holz besteht aus plastischen Portraits von Bergsteigern, die Jaroslav, Miroslav und Andrej heißen. Die Figur des Jaroslav wurde vom Künstler auf Col de Flam instaliert hingegen Andrej ist in den Berge bei Cortina D’Ampezzo platziert und ist für die Besucher über einen Livestream in Kreis für Kunst und Kultur in St. Ulrich zu sehen.
„Im Hochgebirge lehrte mein Bergführer mich die tröstliche Kälte. ‚Wenn du dich zusammenrollst‘, sagte er, ‚wenn du dich verteidigst und dich warm anziehst, wird der Feind dich bis in deine Leber angreifen: Die Kälte ist invasiver als du. Nein. Zeig dich, entblöße dich, geh ihr entgegen und mache sie zu deiner Freundin; sie wird dich respektieren. Wende das Gegen in ein Für.‘ Jedoch ohne eine tödliche Grenze zu überschreiten. ‚Tauche ins Meer oder einen Fluss. Wenn du strampelst und gegen das Wasser kämpfst, wird es dich ersticken und ertränken. Nein. Wende das Außen in ein Innen. Mache das Wasser zu deinem Freund, der dich am Leben erhält, und es wird dich tragen und dich umarmen; du wirst es nicht mehr verlassen wollen. Ein Fisch. Erklimme eine felsige Wand. Wenn du dich vor der vertikalen Schwerkraft fürchtest, wird sie dich nach unten ziehen, wird dich ins Nichts drücken, du wirst fallen. Nein. Wende das Gegen in ein Mit. Umarme den Felsen wie eine Geliebte, und er wird dir helfen und dir Griffe anbieten; du wirst ihn unbeschwert erklettern. Eine Gams. Flieg durch die Luft, gleite oder surfe, Deltaflügel oder Drachen. Ein Vogel.“